Zweizeiler: Garageband Gesten, Surf Statistiken, Twitter ohne Account und Karten-Einkäufe

  • Garageband:
    Seit einigen Tagen gibt es im Appstore nun auch Garageband für das iPhone zu kaufen. Wenn man in der Instrumentenansicht ist, kann man durch eine Wisch-Geste direkt auf das Aufnahmepanel zugreifen. Man setzt mit dem Finger auf der Taktleiste an und zieht den Finger nach unten, nun erscheint das Aufnahmepanel.

    GarageBand (AppStore Link) GarageBand
    Hersteller: iTunes S.a.r.l.
    Freigabe: 4+
    Preis: 4,49 € Download* »
  • Surf-Statistiken:
    Den neuesten Zahlen der Netzwerk-Analytiker von Net Applications nach, werden zur Zeit knapp 62% aller mobilen Online-Zugriffe von iOS-Geräten abgesetzt. iPhone, iPod und iPad kratzen damit erstmals an der 2/3-Marke. Die Android-Fraktion kommt derzeit nur auf gut 20% aller mobilen Webzugriffe.

    Twitter ohne Account:

    Die iPhone Applikation  wäre eigentlich ein Segen für “Social Media”-Muffel unter euch. Die 1,59€ teure Anwendung erlaubt das Abonnieren ausgewählter Twitter-Konten ohne sich selbst einen Account bei dem 140-Zeichen Dienst erstellen zu müssen. Leider hat die App noch einen Markel und zwar, dass sie leider nur über WLAN läuft.

    Artikel wurde nicht gefunden
  • Karten-Einkäufe:
    Wenig spektakulär hat Apple sich der Woche mit “C3 Technologies” einen weiteren Karten-Experten eingekauft. Die Akquirierung der Mapping-Spezialisten folgt auf den Poly9-Kauf und führt Apples seit Monaten laufenden Anstrengungen fort , ein eigenes Geo-Daten Angebot aufzubauen. Die “C3 Technologies” arbeiteten bislang an der 3D-Aufbereitung von Satelliten-Bildern und demonstrieren ihre Technik. Zum Antesten bietet sich ein Abstecher auf Yell an.